Wir verwenden Cookies um Ihnen eine funktionierende Website zu bieten. Um nähere Infos zu erhalten, können Sie sich gerne unter Cookies & Datenschutz-Richtlinie informieren. Durch die weitere Nutzung der Website, erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden.

Ok, ich bin einverstanden.

Anmeldung zur Direktvermarktung nach § 33a EEG 2012

Gemäß der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), die zum 1. Januar 2012 in Kraft trat, gibt es neue Formen der Direktvermarktung für Anlagenbetreiber/-innen.

  • Direktvermarktung zum Zwecke der Inanspruchnahme der Marktprämie(§ 33b, Nr. 1)
  • Direktvermarktung zum Zwecke der Verringerung der EEG-Umlage durch ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen (EVU) nach § 39 (§ 33b, Nr. 2)
  • Sonstige Direktvermarktung (§ 33b, Nr. 3) mit Auszahlung der vermiedenen Netznutzungsentgelte an den Anlagenbetreiber

Wir können eine fristgerechte Anmeldung nur gewährleisten, wenn Sie den Wechsel in die Direktvermarktung nach dem EEG 2012 spätestens vor Beginn des jeweils vorangegangenen Kalendermonats bei dem Netzbetreiber anzeigen (zum Beispiel gewünschter Beginn der Direktvermarktung im März 2012, späteste Meldung bis 31. Januar 2012). Die Formulare müssen vollständig ausgefüllt sein.

Damit wir Ihre Anfrage möglichst schnell bearbeiten können, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und senden Sie diese per E-Mail zusammen mit dem Kommunikationsdatenblatt und der Zuordnungermächtigung des Lieferanten an:

Stadtwerke Bad Aibling
z. Hd. Herrn Heimbeck Fabian
Lindenstraße 30
83043 Bad Aibling
Email: Kundenzentrum(at)stadtwerke-bad-aibling.de

Zusätzlich müssen Sie uns die Formulare im Nachgang unterschrieben per Post zur Verfügung stellen.

Soll der produzierte Strom anteilig von mehreren Lieferanten aufgenommen werden, so ist das Formular mehrfach auszufüllen.

Bitte beachten Sie, dass Sie auch bei bereits bestehender Direktvermarktung eine Änderung der Direktvermarktungsform, eine Änderung der prozentualen Anteile oder bei einem gewünschten Wechsel zurück in die EEG-Vergütung dies bis vor Beginn des vorangegangenen Monats anhand der ausgefüllten Formulare bei uns melden müssen.

Achtung:

Bitte prüfen Sie vor(!) der Anmeldung zur Direktvermarktung, ob folgende Punkte erfüllt werden:

  • Die Anlage ist mit einer technischen Einrichtung im Sinne des § 6 Abs. 1 Nr. 1 und 2 (EEG 2012) ausgestattet, mit der der Netzbetreiber jederzeit
    1. die Einspeiseleistung bei Netzüberlastung ferngesteuert reduzieren kann und
    2. die jeweilige Ist-Einspeisung abrufen kann.
  • Ihr Kontaktdatenblatt mit edifact-Adresse für die 1:1 Marktkommunikation liegt der Anmeldung bei.
  • Die Zuordnungsermächtigung für den angegebenen Bilanzkreis ist vorhanden und liegt der Anmeldung bei (falls erforderlich).