Wir verwenden Cookies um Ihnen eine funktionierende Website zu bieten. Um nähere Infos zu erhalten, können Sie sich gerne unter Cookies & Datenschutz-Richtlinie informieren. Durch die weitere Nutzung der Website, erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden.

Ok, ich bin einverstanden.

Energie aus eigener Erzeugung

"Wer ko der ko!"

In dem denkwürdigen Spruch von Franz Xaver Krenkl - seines Zeichens Lohnkutscher und Rosshändler - zu Kronprinz Ludwig, als er ihn ungehörigerweise mit seinem Gespann überholte, steckt viel bayerische Zivilcourage und eine gesunde Portion Selbstbewusstsein.

In diesem Sinne legen wir als kleiner Erzeuger im bayerischen Voralpenland großen Wert auf unsere über 100-jährige Stärke als Erzeuger von eigenem Strom und bauen diese Kapazität durch konsequente Investitionen in die Nutzung regenerativer Energien weiter aus.

Derzeit werden jährlich ca. 2,50 Mio kWh Strom pro Jahr aus drei eigenen Wasserkraftwerken am Mühlbach, am Triftbach und in Thürham ins Netz eingespeist. Durch die Photovoltaikanlagen der Stadtwerke Bad Aibling werden jährlich ca. 55.000kWh (PV-Anlage Thürham 4000kWh, PV-Anlage Lindenstaße 6000kWh, 
PV-Anlage Lindenstaße - E-Werk 25500kWh, PV-Anlage Willing-Gmoahof 12.500kWh, PV-Anlage Heubergstraße 28.000kWh) Solarstrom erzeugt und in das öffentliche Netz eingespeist.

Die verbleibenden Kilowattstunden an Strom, die die Bürger von Bad Aibling benötigen, werden in den vom TÜV zertifizierten Wasserkraftanlagen der VERBUND AG am Inn produziert.